Herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Julia Spörr

Ernährungsberatung für Hunde

Von klein an waren Tiere meine größte Leidenschaft.

In meiner Familie gab es immer eine Katze, Vögel, Mäuse usw...

 Immer schon war mein Traum einen Hund zu besitzen.

Im Juni 2009 war es dann endlich soweit, Mops Jimmy (damals 10 Wochen alt) zog bei uns ein.

Von Anfang an hatte ich den kleiner Knirps in mein Herz geschlossen. Eine wirklich lustige und sehr herzliche Rasse diese "Möpschen" :-)

Jimmy aber forderte mich von Anfang an in allen Bereichen. Egal ob Erziehung, Gesundheit oder Verhalten.

Leider musste ich gleich feststellen das der arme Kerl an "Demodex" litt. Haben wir aber gott sei dank schnell wieder hinbekommen durch 4 Wochen lang tägliches Baden und Tabletten.

Man könnte meinen das war alles. Gleich fingen die anderen Probleme an. Jimmys Haut begann sich immer wieder zu röten, Juckreiz, ja richtige Ausschläge waren das.

Sofort führten wir bzw. der Tierarzt das Problem auf einen Futtermittelunveträglichkeit zurück.

Bis Jimmy´s 2. Geburtstag haben wir ca. 15 verschiedene Trocken/Nassfutter ausprobiert. Keines hat geholfen die Unverträglichkeit zu stoppen.

Durch Zufall dann erfuhr ich vom B.A.R.F.E.N.

Anfangs dachte ich mir " Um gottes Willen, soviel Arbeit tu ich mir nicht an , und kostenspielig wird es wohl auch noch sein"!

Die ersten 2 Woche des B.A.R.F.E.N.S waren eine große Umstellung für mich und auch für Jimmy, obwohl er sehr begeistert von den Mahlzeiten war.

Ich habe mich vom Gegenteil überzeugen lassen, hatte dann so viel Spaß daran , alleine zu wissen was mein Hund jeden Tag in den Napf bekommt das ich auf die HP der SVT gestoßen bin. Ein Fernstudium für Ernährungsberatung für Hunde. Wow dachte ich mir, genau das wär was für mich.

Habe mich dann von Anfang an voll in das Studium reingehängt, das Studium auch erfolgreich abgeschlossen. 

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiss, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten "normalen" Texten nicht gelingt.



Sie sind Besucher Nr.

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!